Mobile Menu

Samstag, 11. September 2021 · 10.00 Uhr–16.00 Uhr
  • Sebnitz, Ev.‑Luth. Stadtkirche »Peter und Paul«
  • Sebnitz, Diakonat (Kirch­gemeinde­haus · Kirchstraße 15)

Trommel-Workshop mit Gaston Endmann

  • für 9 bis 99jährige
  • Möglichkeit zur Mitwirkung beim Konzert mit SpectaChoral
  • max. 20 Teil­nehmende
    Ggf. muss die Zahl der Teil­neh­men­den nach den zum Zeit­punkt des Work­shops gel­ten­den Rahmen­be­din­gun­gen weiter begrenzt werden.
    Anmeldungen werden in der Reihen­folge des Ein­gangs berück­sichtigt.
  • Teilnehmer-Beitrag
    Erwachsene: 45,- €; Schüler: 20,- €; Familien: 100,- €
    Im Teilnehmer-Beitrag sind Verpflegung (Mittags- und Kaffee­pause) sowie der Eintritt zum Konzert ent­hal­ten. Die Zahlungs­modalitäten für den Teil­nehmer­bei­trag werden mit­ge­teilt, sobald fest­steht unter welchen Rahmen­be­din­gun­gen der Work­shop statt­finden kann.
  • Anmeldung
    Du wirst / Sie werden zum Anmelde­formular auf die ChurchDesk-Seite des Kirch­gemeinde­bundes Nörd­liche Sächsi­sche Schweiz weiter­ge­lei­tet, zu dem unsere Kirch­ge­meinde gehört.
Gaston EndmannDrummer, Per­cus­sio­nist, Dipl.-Musik­päda­goge, Welt­musiker und Bandleader Gaston Endmann

Gaston Endmann studierte an der Hoch­schule für Musik »Carl-Maria-von-Weber« in Dresden. Seit 2001 ist er Dozent für Popular­musik an der Hoch­schule für Kirchen­musik Dresden und hat seit 2015 einen Lehr­auftrag für Percussion an der Evange­li­schen Hoch­schule Dresden-Moritzburg. 2003 folgten Studien kuba­ni­scher Musik in Havanna und von 2004 bis 2009 Studien­aufent­halte in Rio de Janeiro und in Salvador da Bahia.

Neben seiner Arbeit als Päda­goge ist Gaston Endmann gefragter Musiker in ver­schie­de­nen Bands und Ensemb­les. Er wirkte bisher bei zahl­reichen CD-, Rundfunk-, Theater- und Fernseh­produk­tio­nen mit und kom­po­niert und arran­giert für diverse Projekte.

2019 war er für acht Monate auf musi­kali­scher Welt­reise und sorgt seit­dem mit seinem Pro­gramm »SpectaChoral – In 80 Minuten um die Welt« in Konzerten und Work­shops für Begeis­te­rung beim Publikum.

Zurück