Mobile Menu

Sonntag, 11. Oktober 2020
  • Sebnitz, Ev.‑Luth. Stadtkirche »Peter und Paul«
  • Konzertreihe MUSIK IN PETER-PAUL

»Viva Sevilla«

Gitarrenmusik aus Spanien und Südamerika

Roger Tristao Adao · Konzertgitarre

Werke von Isaac Albèniz, Gaspar Sanz, Francesco Tarrega, Enrique Granados u.a.

 


 

Flamenco­musik und die klassi­sche Gitarre seien, so sagt man, wie zwei Seiten eines Berges, die zum selben Gipfel führen.

Roger Tristao Adao, von Hause aus klassi­scher Gitarrist, hat sich mit den Spiel­tech­ni­ken des Flamenco beschäf­tigt. So präsen­tiert er ein Pro­gramm, in dem er die ursprüng­lichen Tänze wie Sevilla­nas, Ale­grias oder Solea­res den kom­bi­nier­ten Stücken gleichen Titels gegenüberstellt.

Die spani­schen Kom­po­nisten, deren Werke zu diesem Kon­zert zu hören sind, bezo­gen ihre Anre­gun­gen aus der Volks­musik. Die ursprüng­lich impro­vi­sier­ten Tänze fanden durch Bear­bei­tun­gen wie die von Isaac Albèniz, Francesco Tarrega oder Enrique Granados Eingang in die klassi­sche spani­sche Musik. Sie sind durch­kom­po­nierte Meister­werke, die nichts von der rhyth­mi­schen Kraft und dem ursprüng­lichen Zau­ber des Fla­menco ver­lo­ren haben.

Der Spannungs­bogen dieses kontrast­reichen Pro­gramms reicht von zar­ter Melan­cholie bis zu feu­ri­gen Rhythmen.

Roger Tristao Adao · Konzertgitarre · Foto: Betty Pabst (2019)Roger Tristao Adao · Konzertgitarre
Foto: Betty Pabst (2019)

 



Eintritt frei
 · Kollekte am Ausgang herzlich erbeten
 


 

 

[Roger Tristao Adao]

[home]

Zurück